Montag, 8. Oktober 2012

[Rezension] Die Geisterfeger von Wendy Roberts

Genre: Krimi, Lustig
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 352

















Zum Buch:
Sadie besitzt eine eigene Firma, die Tatorte reinigt. Nebenbei trifft sie dort meist die Geister der Verstorbenen, denen sie hilft, ihren Tod zu akzeptieren.
Als sie den Tatort von der toten Trudy putzt, gibt diese ihr zu verstehen, dass ihr wahrer Mörder noch nicht gefunden ist. Daraufhin beginnt Sadie mit der Suche, bei der sich sich auch selbst in Gefahr bringt.

Meine Meinung:
Dieser Roman ist spannend und ist die perfekte leichte Unterhaltung für eine Bahnfahrt oder ähnliches.
Sadie ist ein sehr sympathischer Charakter, die man eigentlich von Anfang an mag. Mit der Zeit lernt man auch ihre Vergangenheit kennen und kann auch so besser nachvollziehen, warum sie so einen ungewöhnlichen Beruf hat.
Die Geschichte ist zwar nicht wirklich spektakulär, hat aber einige spannende Wendungen, so dass es doch nicht langweilig wird. Immer wieder kann man mit Sadie miträtseln, wer nun der wahre Mörder ist. Nebenbei werden noch einige andere Tatorte gereinigt, die ebenfalls ein paar Geister mit sich bringen, die eine schöne Abwechslung zur eigentlichen Handlung sind.
Der Schreibstil ist einfach und leicht zu lesen.
Am Ende kommt es noch zu einem überraschendem Ereignis, dass Teile der Geschichte in anderem Licht erscheinen lässt.

Fazit
: Ein lockerer, leichter Roman, mit einer schönen Idee und sympathischen Charakteren. 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...