Sonntag, 13. Oktober 2013

[Rezension] Wenn ich bleibe von Gayle Forman

Genre: Fantasy, Liebe
Verlag: blanvalet
Seiten:  304














Zum Buch:
Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert?
Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben?

Meine Meinung:
Dies ist eins der traurigsten Bücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Ich musste mich wirklich anstrengend, dass mir an manchen Stellen nicht die Tränen kommen.
Das Buch beginnt sehr harmonisch mit einem Familienausflug. Man erfährt ein wenig über Mias Leben, als es plötzlich zum Unfall kommt. Ab diesem Zeitpunkt beobachtet Mia alles von außen, als eine Art Geist. Sie schwebt in Lebensgefahr und es hängt alles von ihrem Willen ab - leben oder sterben?
Alle Charaktere, selbst die, die nur kurz am Rand erscheinen, sind so authentisch und eindringlich, dass man sie sofort im Kopf behält, da man dass Gefühl bekommt, dass hinter jeder Person eine große, einzigartige Geschichte darauf wartet, erzählt zu werden.
Man lernt Mia während ihrer Zeit im Koma besser kennen, da sie sich an viele Situationen aus der Vergangenheit erinnert. Dadurch fühlt man noch mehr als zuvor schon mit Mia mit und kann ihre Unentschlossenheit vollkommen verstehen. Besonders ihr Freund Adam spielt eine große Rolle. Genau wie sie liebt er die Musik und man erfährt viel über ihr erstes Date und ihre Beziehung zueinander. Auch ihre Eltern und ihr kleiner Bruder spielen eine wichtig Rolle.
Dieses Buch ist einfach wunderbar, da es unglaublich traurig, aber auch gleichzeitig lustig und unbeschwert ist. Man verliert sich vollkommen in dieser Geschichte, da besonders Mia sehr liebeswert ist und man sich einfach wünscht, dass sich alles irgendwie zum Guten wendet.

Fazit: Ein wunderbares Buch, dessen Geschichte einfach ins Herz geht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...