Mittwoch, 4. Juni 2014

[Ich lese grade] Isch geh Schulhof von Phillip Möller

Zum Buch:
«Heute ist Klassenausflug. Bowlen - damit die Kinder sich endlich mal so richtig austoben können. Als ich den Klassenraum betrete, stürmen die ersten schon auf mich zu. "Herr Mülla, iebergeil!", ruft Ümit. "Isch mache Strike, ja? Schwöre, schmache eine Strike!" Mit wilden Bowling-Trockenübungen steht er vor mir. Wenn er nachher tatsächlich so bowlt, nehme ich mir besser einen Helm mit. Aushilfslehrer? Ein lockerer Job, denkt Philipp Möller - bis zur ersten Stunde in seiner neuen Klasse: Musikstunden erinnern an DSDS, hyperaktive Kids flippen ohne ihre Tabletten aus und zum Frühstück gibt es Fastfood vom Vortag. Möllers Geschichten aus dem deutschen Bildungschaos sind brisant und berührend, und dabei immer wieder urkomisch.



Nachdem ich schon viel von diesem Buch gehört habe und lustige Romane im Stil von "Chantalle, tu mal die Oma winken" grad sehr angesagt sind, wollte ich auch mal einen Eindruck gewinnen. Bisher ist das Buch anders als erwartete, nicht nur witzig, sondern an manchen Stellen auch sehr ernsthaft und gefühlvoll.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...