Freitag, 19. September 2014

[Rezension] Vielleicht morgen von Guillaume Musso

Genre: Liebe, Zeitreisen
 Seiten: 480
 Verlag: Pendo

Vielen Dank an den Pendo-Verlag für dieses Exemplar.
















Zum Buch:
Emma und Matt verbindet nicht viel. Er lebt in Trauer um seine verstorbene Ehefrau, sie versucht ihr Leben trotz einer gescheiterten Beziehung nacheinander auf die Reihe zu bringen. doch als Matt ihren alten Laptop auf einem Trödelmarkt kauft, nimmt das Leben der Beiden eine wundersame Wendung.

Meine Meinung:
Ich muss ehrlich gestehen, ich war beim Lesen des Buchrückentextes ein wenig enttäuscht. Zu sehr hat mich der Inhalt an den Roman "Nachricht von dir"  des selben Autors erinnerte. Allerdings ist es ja meist so, dass die Dinge nicht so sind, wie sie im ersten Moment scheinen und das trifft bei diesem Roman zu 100 Prozent zu.
Zu Beginn wird man in eine typische Alltagssituation der Beiden gebracht und man merkt schnell, dass sie in ihrem Leben schon viele Schicksalsschläge haben hinnehmen müssen. Über ihren alten Laptop treten beide miteinander in Kontakt und man denkt sich - ich weiß schon wie das endet. Doch dann passiert etwas wirklich erstaunliches, was niemand hätte voraussehen können. Um nicht zu viel zu verraten - beide befinden sich nicht in der gleichen Zeitebene.
Schnell entwickelt sich aus dem zarten Liebesroman eine wirklich spannende Geschichte, die immer mehr an Geschwindigkeit gewinnt. Es ist eine gelungene Mischung aus einen mitreißenden Thriller und einer wirklich tragischen aber schönen Liebesgeschichte, in der nicht nur die beiden Protagonisten eine wichtige Rolle spielen.
Emma und Matt sind wirklich tolle Charaktere. Sie sind wirklich wie aus dem leben gegriffen, denn man erkennt schnell, das beide auch ihre schlechten menschlichen Seiten haben. Dadurch wirken sie sehr real und man kann sich sehr gut in sie hineinfühlen.
Im Nachhinein bring einen dieses Buch wirklich zum Nachdenken, da es wirkliche viele Wendungen und Ereignisse gibt, die sehr überraschend sind und man diese Geschichte nicht so schnell aus dem Kopf bekommt.

Fazit: Ein Liebesroman, der auf den zweiten Blick wirklich viel mehr zu bieten hat, als es scheint. Einfach gelungen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...