Freitag, 25. November 2011

[Ich lese grade] Wie Vögel im Wind von Adriana Trigiani

Ich habe diesen Roman aus eiem Wühltisch gezogen und für zwei Euro habe ich es einfach mal mitgenommen.

Zum Buch:
Alle Wünsche scheinen sich für Nella Castelluca zu erfüllen: Als erste von fünf Töchtern einer italienischen Einwandererfamilie in Amerika darf sie auf die höhere Schule gehen. Und ausgerechnet der gut aussehende Renato, ihr heimlicher Schwarm, macht ihr Avancen. Doch dann verschwindet Renato plötzlich - und Nellas Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.

Bisher gefällt es mir wirklich gut - die Handlung ist überhaupt nicht vorhersehbar, wie ich beim Buchrückentext zuerst befürchtet hatte und es ist auch ziemlich spannend. 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...