Sonntag, 11. März 2012

[Rezension] Secret Mission von Michael Wallner

Genre: Thriller
Verlag: cbt
Seiten: 381


















Zum Buch:
Ricks leben könnte besser verlaufen - grade haben sich seine Eltern getrennt und er muss von Manhattan in einen der Randbezirke New Yorks ziehen. Da gerät er in einen Ladenüberfall und hilft dem Gangsterboss Kanter und schafft es, der Bodyguard seiner Frau zu werden. Doch da wendet sich das FBI an ihn und will ihn als Agenten einsetzen.


Erster Satz:
Der Schmerz öffnet Rick die Augen.

Meine Meinung:
Gleich auf den ersten Seiten wird man in die Geschichte hinein gezogen, da man eine kurze Sequenz aus der Mitte liest, bevor die Geschichte der Reihe nach erzählt wird. Gleich von Anfang an legt dieses Buch eine hohe Geschwindigkeit vor und eine spannende Szene folgt auf die andere. Allerdings wirkt das nicht aufgesetzt wie in einem billigen Actionfilm, sondern trotz der manchmal ziemlich extremen Geschehnisse fühlt sich alles sehr passend und natürlich an, auch wenn mal ein Laden ausgeraubt wird, Bomben geschmuggelt werden oder mit einem Ferrari ein Unfall gebaut wird. Das alles passt wunderbar originell in die Handlung, die nicht nur durch die rasante Atmosphäre, sondern auch durch gut durchdachte Dialoge gespickt ist.
Was mich allerdings gleich von Beginn an ein wenig irritiert hat, ist, dass die Hauptperson Rick erst 15 Jahre alt ist, sich aber während der gesamten Handlung nicht so benimmt - zum Glück, wie ich finde, da es schon ein wenig merkwürdig wäre. Er wirkt in der ganzen Geschichte sehr authentisch und reifer, als man erwartet und er ist ein wirklich sympathischer Geheimagent, bei dem ein "Bond - Girl" natürlich nicht fehlen darf.
Obwohl alles sehr schnell geht in diesem Buch, lernt man Rick doch gut kennen und fiebert in jeder brenzligen Situation mit ihm mit und freut sich, wenn er  sich wieder einmal heil aus einer Situation retten kann. Insgesamt ist es ein toller Thriller mit sehr vielen spannenden Momenten, die einem die kriminelle Seite von New York zeigen.

Fazit: Sehr lesenswerter Agententhriller mit einem wirklich sehr sympathischen Hauptcharakter.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...