Sonntag, 15. April 2012

[Rezension] Lucy in the Sky von Paige Toon

Genre: Liebe
Verlag: Krüger
Seiten: 430














Zum Buch:
Lucy fliegt zurück in ihre Heimat Australien um die Hochzeit ihrer besten Freunde zu feiern. Bevor das Flugzeug startet, bekommt sie eine mysteriöse SMS von ihrem Freund, der Lucy an seiner Treue zweifeln lässt. Als sie dann auch noch die Bruder des Bräutigams trifft, steckt Lucy im Gefühlschaos.

Erster Satz:
Ach, verdammt, ich glaube ich habe ein Handy angelassen.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein Mysterium. Obwohl es total vorhersehbar und unglaublich kitschig ist, wird man sofort in den Bann gezogen und findet es einfach wunderbar.
Lucy ist sehr sympathisch und menschlich, so dass man sie schon auf den ersten Seiten zu mögen beginnt. Gleich zu Beginn erreicht sie die SMS vom Handy ihres Freundes, die sie vermuten lässt, dass er sie betrügt. Nach langen Stunden der Verzweiflung erreicht sie ihn und die SMS stellt sie als angeblicher Scherz herraus, doch Lucys Zweifel an ihrer Beziehung fangen an zu wachsen. Als sie den Bruder ihres besten Freundes und gleichzeitig Bräutigams wiedertrifft, merken beide sofort, dass sie sich gut verstehen, doch beide stecken in einer Beziehung. Mehr will ich zum Inhalt nicht verraten, doch es gibt noch einige Wendungen und spannende Details, die die beiden immer wieder von einander abbringen.
Alle Charaktere sind authentisch beschrieben und man kann sich schnell in ihre Leben hinein versetzten. Besonders Lucy lernt man im Verlauf der Geschichte besser kennen und man ist am Ende ein wenig traurig, dass es zu Ende ist.
Dieser Roman wird zwar nicht die Welt verändern, macht aber wirklich gute Laune und ist gut dazu geeignet, um ein paar lustige und romantische Stunden zu verbringen.

Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit vielen lustigen, romantischen und emotionalen Stellen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...