Sonntag, 3. Oktober 2010

[31 Tage - 31 Bücher] 20. Welches Buch hat dich am meisten negativ überrascht?

Heute geht es weiter mit 31 Tage 31 Bücher, da ich nun endlich mal wieder Zeit dazu habe, wirklich über das nächste Buch nachzudenken. Ich habe mich diesmal ganz spontan für ein Buch entschieden, da ich drei zur Auswahl hatte, die in diese Kategorie passen.

Die Einsamkeit der Primzahlen von Paolo Giodano
Erzählt wird die Geschichte von Mattia, einem Mathematikgenie, der an dem verschwinden seiner geistig behinderten Zwillingsschwester Schuld ist, und Alice, die durch einer ihr aufgezwungenen Skikurs ein steifes Bein hat. Zwei Kinderschicksale, die sie bis in ins Erwachsenenleben verflogen. Die beiden scheinen bei ihrem Kennenlernen wie geschaffen für einander, doch werden sie es schaffen, trotz ihrer schweren Schicksale glücklich zu werden?
Dieses Buch hatte ich mir vor zwei Jahren zum Geburtstag gewünscht, da mich der Titel und auch der Buchrückentext beeindruckt hatten. Der Text oben ist übrigens nicht der Buchrückentext sondern meine eigene Inhaltszusammenfassung.
Als ich zu lesen begann, war es auch noch ganz spannend, aber nach und nach wurde es immer schlechter und immer mehr schlimme Schicksale kamen ins Spiel, so das man fast nicht mehr verstehen konnte, warum die beiden Hauptpersonen überhaupt noch lebten. Genaueres gibt es hier in meiner Rezension.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...