Donnerstag, 9. Februar 2012

[Rezension] Meisterklasse von Ally Carter

Genre: Freunde, Diebstahl
Verlag: Fischer Fjb
Seiten: 368


















Zum Buch:
Kat gehört zu deiner Diebesfamilie. Mit 15 will sie ausstiegen und beginnt ein Leben unter anderem Namen in einem Internat. Doch als ihr Vater von einem Mafiaboss eines Diebstahls beschuldigt wird, den er nicht begangen hat, liegt es an Kat und ihren Freunden die Gemälde zurück zu stehlen.

Erster Satz:
Niemand wusste, wann genau es mit den Problemen im Colgan - Internat angefangen hatte.
Meine Meinung:
Gleich von Beginn an war ich von diesem Buch begeistert. Man wird sofort in die Geschichte geworfen und erfährt erst nach und nach, wer die unglaublich sympathische Hauptperson ist und welche Hintergrundgeschichte sie hat. Mich erinnert dieser Roman stark an die Ocean - Filme, alles ganz geheim und perfekt geplant und mit ein wenig Humor. Die Suche nach dem wahren Dieb ist wirklich spannend beschrieben und auch der Einbruch ist sehr gut und nachvollziehbar beschriebe, weil man ja bei schnellen und komplizierten Ereignissen sonst schnell mal den Überblick verliert.
Ein wenig schade fand ich, dass die Vorgeschichte, die eindeutige zwischen den Freunden besteht, nicht weiter erwähnt wird. Es wird mal kurz ein Fakt erwähnt, aber mehr auch nicht.
Der Schreibstil ist sehr locker und direkt und vermittelt gut das schnelle Tempo, dass in dem Roman vorgelegt wird.
Eine an sich wirklich spannende und geschlossene Handlung, mit sehr sympathischen Charakteren.

Fazit: Die Ocean - Filme als Jugendbuch - wirklich spannend.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...